"Screen"-Fenster (Leinwand-Fenster) - "Multihead Presets"



Als "Head" wird der Monitor, VGA oder DVI-Ausgang der Grafikkarte bezeichnet. Über die AVC "Multihead"-Technik können Sie die Leinwand ("Screen"-Fenster) so auf mehrere Beamer/Monitore ("Heads") verteilen.
Es gibt zwei Möglichkeiten, die die "Multihead"-Technik verwenden:

1.   multi-MONITOR Technik:
Grafikkarten mit mehreren VGA- DVI-Ausgängen. Sehen Sie unter multi-MONITOR.
2.   AVC-NET-RENDERING Technik:
Vernetzung der PCs. Sehen Sie unter AVC-NET-RENDERING.

Beide Techniken verwenden für die Aufteilung der Leinwand ("Screen"-Fenster) auf mehrere Monitore/Beamer ("Heads") die AVC "Multihead"-Technik!
Daher können sie über identisch aufgebaute "Multihead Presets"-Menüs aus angesprochen werden.

"Multihead Presets"-Menü:
1 "Preset"-Auswahl:
In diesem Auswahl-Feld können eigene oder vorgefertigte Monitor-Konfigurationen ("Presets") geladen werden.
In einem "Preset" werden "Settings" (2) und "Heads" (3) Einstellungen abgespeichert.
Sehen Sie auch unter "AVC Multihead Presets". Über diese AVC-Voreinstellungen müssen Sie sich nicht mit den einzelnen Menüs befassen!
Neues "Preset" anlegen:
Schreiben Sie einen Namen in das Auswahl-Feld um ein neues "Preset" zu erstellen.
Wenn Sie ein "Preset" wecheln, werden Sie gefragt, ob Sie das aktuelle abspeichern möchten.
"Save" (Speichern)
Aktuelles "Preset" wird abgespeichert.
"Delete" (Löschen)
Aktuelles "Preset" wird gelöscht
2 "Settings":
Im "Settings"-Menü stellen Sie die wichtigsten Parameter für ein "Multihead"-Presets ein:
- Anzahl der Heads (Displays/Beamer)
- Modus der Bildschirmaufteilung (Manuell/Automatisch)
- Seitenverhältnis der Heads und der Leinwand
- Softedge Einstellungen
3 "Heads":
Im "Heads"-Menü können Sie für jeden "Head" einzeln viele weitere Parameter einstellen:
- Planare Verschiebung der Projektionsebene
- Weitere Softedge-Einstellungen
- AVC-WARP Presets

Eigene "Multihead Presets":

Um eigene Monitor-Konfigurationen zu erstellen, sehen Sie bitte auf der "Settings"-Seite.

Voreingestellte "AVC Multihead Presets":

Im Auswahl-Feld (1) können AVC-Voreinstellungen geladen werden, die einen Großteil aller Multi-Monitor-Konfigurationen abdecken. So müssen Sie sich nicht mit den einzelnen "Settings" und "Heads"-Menüs befassen.



Kurzbeschreibung:
"AVC 2-heads: Softedge Automatic (Inverse)" Softedge Panoramaprojektion mit 2 Beamern.
Seitenverhältnis von 2:1 bis 2,5:1.
"AVC 2-heads: Softedge 16:9 / 2:1 / 3:1" Softedge Panoramaprojektion mit 2 Beamern.
Seitenverhältnis fest voreingestellt.
"AVC 3-heads: Softedge Automatic" Softedge Panoramaprojektion mit 3 Beamern.
Seitenverhältnis von 3:1 bis 3,5:1.
"AVC 3-heads: Softedge 3:1" Softedge Panoramaprojektion mit 3 Beamern.
Seitenverhältnis fest voreingestellt.
"AVC 2-heads: Hardedge left and right" Hardedge Panorama mit 2 Beamern/Monitoren.
"AVC 2-heads: Hardedge top and bottom" Hardedge Säule mit 2 Beamern/Monitoren.
"AVC 3-heads: Hardedge left, center, right" Hardedge Panorama mit 3 Beamern/Monitoren.
"AVC 3-heads: Hardedge top, center, bottom" Hardedge Säule mit 3 Beamern/Monitoren.


Softedge:
"AVC 2-heads: Softedge Automatic (Inverse)"
Verwendung: Panoramaprojektion mit überlappenden maskierten Projektionsfeldern:

Beim "Inverse"-Preset werden "Head 0" und "Head 1" vertauscht.
Anzahl der Beamer: 2
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis der Gesamtprojektion stellt sich automatisch auf die des Projektes ein. Dies wird erreicht, indem der Überlappungs-Bereich je nach Projekt-Seitenverhältnis unterschiedlich groß ist.
Bei Beamern mit Seitenverhältnis von 1,33:1 und ein Projekt-Seitenverhältnis mit 2,66:1 ergibt ein Überlappungs-Bereich von 0% (keine Überlappung) während ein Projekt-Seitenverhältnis mit 1,33:1 ergibt ein Überlappungs-Bereich von 100% (volle Überlappung).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamern:
Von 1,33:1 bis 2,66:1 Empfohlen: 2:1 bis 2,5:1
Mit 16:9 (1,78:1) Beamern:
Von 1,78:1 bis 3,56:1 Empfohlen: 2,3:1 bis 3,3:1

"AVC 2-heads: Softedge 16:9 / 2:1 / 3:1"
Verwendung: Panoramaprojektion mit überlappenden maskierten Projektionsfeldern:
Anzahl der Beamer: 2
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis der Gesamtprojektion ist immer fest (16:9 / 2:1 / 3:1).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamern:
Fest (je nach Preset-Auswahl 16:9 / 2:1 / 3:1)
Mit 16:9 (1,78:1) Beamern:
Fest (je nach Preset-Auswahl 16:9 / 2:1 / 3:1)

"AVC 3-heads: Softedge Automatic"
Verwendung: Panoramaprojektion mit überlappenden maskierten Projektionsfeldern:

Anzahl der Beamer: 3
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis der Gesamtprojektion stellt sich automatisch auf die des Projektes ein. Dies wird erreicht, indem der Überlappungs-Bereich je nach Projekt-Seitenverhältnis unterschiedlich groß ist.
Bei Beamern mit Seitenverhältnis von 1,33:1 und ein Projekt-Seitenverhältnis mit 3,99:1 ergibt ein Überlappungs-Bereich von 0% (keine Überlappung) während ein Projekt-Seitenverhältnis mit 1,33:1 ergibt ein Überlappungs-Bereich von 100% (volle Überlappung).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamern:
Von 1,33:1 bis 3,99:1 Empfohlen: 3:1 bis 3,5:1
Mit 16:9 (1,78:1) Beamern:
Von 1,78:1 bis 5,33:1 Empfohlen: 3:1 bis 5:1

"AVC 3-heads: Softedge 3:1"
Verwendung: Panoramaprojektion mit überlappenden maskierten Projektionsfeldern:
Anzahl der Beamer: 3
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis der Gesamtprojektion ist immer fest (3:1).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamern:
Fest 3:1
Mit 16:9 (1,78:1) Beamern:
Fest 3:1



Hardedge:
"AVC 2-heads: Hardedge left and right"
Verwendung: Panorama mit aneinander gereihten Feldern:
Anzahl der Beamer/Monitore: 2
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der beiden "Heads" (Beamer/Monitore).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamer/Monitoren:
Fest 8:3 (2,66:1)
Mit 16:9 (1,78:1) Beamer/Monitoren:
Fest 32:9 (3,55:1)

"AVC 2-heads: Hardedge top and bottom"
Verwendung: Säule mit aneinander gereihten Feldern:
Anzahl der Beamer/Monitore: 2
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der beiden "Heads" (Beamer/Monitore).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamer/Monitoren:
Fest 4:6 (0,66:1)
Mit 16:9 (1,78:1) Beamer/Monitoren:
Fest 16:18 (0,89:1)

"AVC 3-heads: Hardedge left, center, right"
Verwendung: Panorama mit aneinander gereihten Feldern:
Anzahl der Beamer/Monitore: 3
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der drei "Heads" (Beamer/Monitore).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamer/Monitoren:
Fest 12:3 (3,99:1)
Mit 16:9 (1,78:1) Beamer/Monitoren:
Fest 48:9 (5,33:1)

"AVC 3-heads: Hardedge top, center, bottom"
Verwendung: Säule mit aneinander gereihten Feldern:
Anzahl der Beamer/Monitore: 3
Seitenverhältnis: Das effektive Seitenverhältnis ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der drei "Heads" (Beamer/Monitore).
Mit 4:3 (1,33:1) Beamer/Monitoren:
Fest 0,44:1 (0,44:1)
Mit 16:9 (1,78:1) Beamer/Monitoren:
Fest 16:27 (0,59:1)