Die "P-COM" Spur



In der "P-COM" Spur werden "P-COM" Befehle für Endgeräte wie Diaprojektoren, Dimmer, CD-Player usw. verwaltet.
Auf der Seite "Spuren einfügen" können Sie lesen, wie Sie die Spur einfügen.
Es gibt je nach Version bis zu 64 editierbare "P-COM" Spuren.

Die Ausgabe der Daten erfolgt per P-COM-Protokoll über eine COM-Schnittstelle des PCs (P-Bus).
Ein P-COM-Block bzw. ein P-Bus kann max. 16 Adressen bereitstellen, wofür 16 "P-COM" Spuren benötigt werden.
Eine "P-COM" Spur kann immer nur eine P-COM-Adresse verwalten!
Es können 4 getrennte P-COM-Blocks über 4 COM-Schnittstellen des PCs angesteuert werden. Die einzelnen Blocks werden als Block A bis D bezeichnet.
Die Einstellungen, welcher P-COM-Block auf welche COM-Schnittstelle des PC's, erfolgt im Menü "Projekt-settings" bei "P-COM" - "COM-device for P-COM-addresses".

Sehen Sie auch bei P-Bus Anschlussprinzip und P-COM Adressierung.

Die Spur

In der Spur werden verschiedenste P-COM Befehle verwaltet. Alle Befehle wirken sich auf die P-COM Ausgabe aus. Es können immer alle Befehle in eine Spur eingefügt werden, obwohl der Spurkopf auf einen bestimmten AVC-Adapter/Diaprojektor-Typ festgelegt wird. Die AVC- Adapter/Diaprojektoren ignorieren jedoch NICHT alle Befehle die für sie nicht bestimmt sind. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie nur Befehle verwenden, die für den jeweiligen AVC-Adapter bzw. Diaprojektor geeignet sind.

"Fade commands" Blend Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM SVA2, LKA2, RBA2, EPA2, VA4
"Fade commands with slide-transport" Blend + Schalt Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM SVA2, LKA2, RBA2, EPA2
"Flash commands" Blink Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM SVA2, LKA2, RBA2, EPA2
"Slide-transport commands" Schalt Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM SVA2, LKA2, RBA2, EPA2
"Shutter commands" Blendverschluß Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM EPA2
"Standby commands" Standby Befehle Diaprojektoren mit P-Bus
AVC-Adapter P-COM EPA2
"Relais commands" Relai Befehle AVC-Adapter P-COM RA4
"RS232/MIDI commands" RS232/MIDI Befehle AVC-Adapter P-COM RSA2, MIA1
"IR commands" IR Befehle AVC-Adapter P-COM IRA1

Der Spurkopf

Spurkopf auf Endgerät (AVC-Adaptertyp) einstellen.

Da unterschiedlichste Endgeräte (AVC-Adapter) angesteuert werden können, muss der "P-COM" Spurkopf darauf angepasst werden.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den anzupassenden P-Com Spurkopf und wählen Sie im folgenden Menü "device settings",
2. oder drücken Sie die Taste "F12" und wählen Sie bei "Number" den einzustellenden Spurkopf.
3. Nun bei "Main" den entsprechenden Geräteschalter drücken.

  Für alle Diaprojektoren und AVC-Adapter die Diaprojektoren ansteuern.
  Für den AVC-Adapter P-COM VA4.
  Für den AVC-Adapter P-COM RA4.
  Für den AVC-Adapter P-COM RSA2 und MIA1.
    Für den AVC-Adapter P-COM IRA1.
4. Mit "Assign" das Menü verlassen.


Spurkopfmöglichkeiten

Der Spurkopf für Diaprojektoren




Der Spurkopf für Diaprojektoren mit P-Bus
Die obere Funktionsleiste ist identisch mit der des Spurkopfes für "Diaprojektoren".





Der Spurkopf für AVC-Adapter P-COM VA4
Die obere Funktionsleiste ist identisch mit der des Spurkopfes für "Diaprojektoren".






Der Spurkopf für AVC-Adapter P-COM RA4
Die obere Funktionsleiste ist identisch mit der des Spurkopfes für "Diaprojektoren".




Der Spurkopf für AVC-Adapter P-COM RSA2
Die obere Funktionsleiste ist identisch mit der des Spurkopfes für "Diaprojektoren".




Der Spurkopf für AVC-Adapter P-COM IRA1
Die obere Funktionsleiste ist identisch mit der des Spurkopfes für "Diaprojektoren".





Symbolfeld
Das Symbolfeld zeigt an, welcher Gerätetyp aktiviert wurde.

Bei einem Diaprojektortyp werden zusätzliche Informationen dargestellt.

Der Projektor ist eingeschaltet und die P-COM-Verbindung funktionsfähig.
Der Projektor ist ausgeschaltet oder nicht angeschlossen.

Bei angeschlossenem Diaprojektor mit P-Bus werden erweiterte Informationen des Projektors abgefragt und dargestellt.

Es ist ein Fehler im Projektor aufgetreten.
Lampe 1 ist defekt.
Lampe 2 ist defekt.
Lampe 1 und 2 sind defekt.
Die Lampe ist im Sparmodus geschaltet.
Die Lampe ist im Highkightmodus geschaltet.

"Number"
Hier wird die Spurnummer der 64 möglichen Spuren angezeigt. (Bei SC16 nur 16)
Die Nummern werden dabei von 0 bis 63 vergeben. Nicht zu verwechseln mit der ihnen zugeordneten P-COM-Adresse, die im folgenden beschrieben wird.

"P-COM address"
Hier wird der Spur eine P-COM-Adresse und der P-COM-Block zugewiesen.
Dabei ist zu beachten, dass eine P-COM-Adresse nur einer Spur zugeordnet werden kann. Wird eine P-COM-Adresse zugeordnet, die schon von einer anderen Spur verwendet wurde, so erhält diese Spur automatisch die nächstmögliche freie P-COM- Adresse.
Jede P-COM-Adresse wird als Kombination aus einem Buchstaben und einer Zahl dargestellt (z. B. A0, A7, B3, )
Die Zahl entspricht der realen P-COM- Adresse.
Der Buchstabe gibt die Nummer des P-COM-Blocks an. Bei den "Projekt-settings" bei "P-COM" - "COM-device for P-COM-addresses" wird festgelegt, welche COM-Schnittstelle des PCs dem P-COM-Block zugewiesen wird.

"Scanfeld"
Beim Öffnen des Projektors und durch Aufruf der Funktionen "Scan connected devices" oder "Projector settings" wird eine Abfrage durchgeführt, der die angeschlossenen Diaprojektoren/AVC-Adapter ermittelt. Das Ergebnis wird hier angezeigt. So haben Sie immer eine Kontrolle, ob die angeschlossenen Diaprojektoren/AVC-Adapter eingeschaltet und verbunden sind.

"ON/OFF" Schalter
Dieser Schalter signalisiert, ob das Gerät aktiv oder deaktiviert ist. Wird der Schalter auf OFF gestellt, so erhält das Endgerät keinerlei Steuersignale mehr. Bei Projektoren wird vorher die Lampe dunkel und das Magazin auf die 0-Position geschaltet.

Kommentarfeld
Das Feld , in dem das Gerät bzw die Spur benannt werden kann, um es leichter zu erkennen.

max. Helligkeit
Dieser Wert beschränkt die Lampenleistung des Projektors und kann dazu verwendet werden, leichte Unterschiede in der Helligkeit verschiedener Projektoren auszugleichen. Es wird die Helligkeit aller Lampen auf den Wert reduziert, den die schwächste Lampe im Verbund bei voller Leistung hat.
Der Wert kann mit der Tastatur oder durch Niederdrücken der linken Maustaste und Auf- und Abwärtsbewegung der Maus verändert werden.

Diaposition
Hier wird immer die zuletzt ausgesendete Magazinposition angezeigt, und sollte immer mit der des Projektors übereinstimmen. Der Wert kann mit der Tastatur oder durch Niederdrücken der linken Maustaste und einer Auf- und Abwärtsbewegung der Maus verändert werden, wodurch eine direkte Steuerung der Magazinposition zwecks Bildsuche oder ähnlichem möglich ist. Diese direkte Steuerung bewirkt jedoch nicht eine Änderung der Befehle.

Helligkeit
Hier wird immer die zuletzt ausgesandte Helligkeit angezeigt. Der Wert kann auch zwecks Direktsteuerung mit gedrückter Maustaste durch Schieben der Maus verändert werden.

Relais-Status
Der Status der 4 Relais des AVC-Adapters P-COM RA4 (offen oder geschlossen). Wenn nicht abgespielt wird, können Sie die Relais auch direkt mit den Schaltern steuern.

Fokusfeld
Mit diesem Schalter kann das Objektiv der Diaprojektoren mit P-Bus bewegt werden, um die Schärfe nachzustellen: Drücken Sie die linke Maustaste nieder und bewegen Sie die Maus nach links bzw. rechts. Das Objektiv wird dann dementsprechend bewegt.