screenAV / NEXUS / ShowControl - remote-CONTROL - Windows Übergabeparameter



Die Software unterstützt die Windows-üblichen Übergabeparameter. Auf diese Weise können Sie die Software steuern.

So kann z.B. eine Verknüpfung in das Autostart-Verzeichnis des Betriebssystemes erstellt werden. Die Software kann so ohne jede weitere Bedienung automatisch nach dem Hochfahren des PC starten.

Die Liste der möglichen Befehls-Parameter finden Sie hier.

Beispiel eines Autostartes:

Die Softwarae soll nach dem Hochfahren des PCs automatisch gestartet werden. Ein Projekt laden und danach abspielen.

1. Öffnen des Autostart-Verzechnis im Explorer:
1. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das "Start"-Symbol in der Tasklieste.
2. Im darauf folgenden Menu auf "Explorer" klicken.
3. Wechseln Sie nun in das "Autostart"-Verzeichnis.

2. Anlegen einer Verknüpfung:
1. Wählen Sie im Exporer nun "Datei" - "Neu" und dann "Verknüpfung".
2. Im folgenden Menü geben Sie die Software an, die automatisch starten soll. Normalerweise befindet sich die AVC-Software im Programme-Verzeichnis: C:\Programme\AVC\screenAV\screenAV.exe.


2. Parameter eintragen:
1. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die oben erstellte "Verknüpfung".
2. Wählen Sie im folgenden Menü die Registrierkarte "Verknüpfung".
3. Tragen Sie nun unter "Ziel" weitere Parameter ein.
Löschen Sie nicht den vorhandenen Text!
Folgenden roten und grünen Text zusätzlich am Ende eintragen:

"C:\Programme\AVC\screenAV standard\screenAV_standard.exe" D:\ProjektVerzeichnis\Projektdatei.AVC_Project_NEXUS .FULLSCREEN_ON .START

Vorhandener Text in Hochkommas:
Öffnet die Software.
Roter Text:
Öffnet die angegebene Projekt-Datei. Tragen Sie dort Ihren Projektnamen mit Dateiendung und Verzeichnispfad ein.
Grüner Text .FULLSCREEN_ON:
Schaltet in den Vollbildmodus. Sie können natürlich jeden anderen Befehl eingeben.
Grüner Text .START:
Startet das Projektabspielen. Sie können natürlich jeden anderen Befehl eingeben.
Trennen Sie alle Befehle mit einem Leerzeichen!